this too shall pass

„mein arbeitsschwerpunkt war bis märz 2020 hauptsächlich beim theater. ich war als bühnen-, masken-, und kostümbildnerin für freie theaterprojekte tätig und kooperierte mit schulen und städtischen institutionen, für die ich theaterund kunstprojekte konzipiere. 2018 fing ich an, großformatige bilder zu zeichnen und in diesem jahr kamen bronzereliefe für grabstätten hinzu.

weiterhin ist das freie tanzen ein wichtiger teil meines lebens, der mir ermöglicht innere prozesse ohne künstlerische sublimierung anzustoßen und zu verkörpern. seit vielen jahren bin ich nebenberuflich als dj tätig und 2017 haben meine kollegin caty santana und ich den freitanz erfurt gegründet. wir veranstalten tanzmeditationen und workshops, orientieren uns dabei an den 5 rhythmen und openfloor aber auch nachtlange, schweißtreibende partys gehören dazu. die jahrelange beschäftigung mit tanz, theater, kunst und intensiver selbstintrospektion hat mich ende des jahres 2020 dazu geführt, eine ausbildung zur theatertherapeutin am institut für theatertherapie zu beginnen.“

wichtig

liebe besucherin und lieber besucher,
wir freuen uns, wenn dich die ausgestellten werke ansprechen.
einige sind verkäuflich – als original oder kopien – andere sind unverkäuflich.
wenn du interesse hast, zu erfahren, ob es dein lieblingskunstwerk für zuhause gibt und was es kostet, schreibe uns einfach eine mail an kulturkonsum@artderstadt.de.
vielen dank.