kulturkonsum
ein ort, an dem was hängen bleibt

der konsum: ein laden aus einer fast vergessenen zeit, wo neben dem einkauf von allerlei dingen auch ein raum für austausch und begegnung zu finden ist.

der art der stadt e.v. macht sich dieses zusammenspiel zu eigen und eröffnet für gotha und die digitale welt vom 05.06.2021 bis zum 09.07.2021 den kulturkonsum: kunst- und kulturraum, veranstaltungs- und ausstellungsort, verkaufsraum und ein platz zum selber werkeln und sich ausprobieren – alles im digitalen raum – und dennoch ist die chance recht hoch, dass spürbar etwas hängen bleibt: künstler*innen, vortragende und workshopleitende treffen im kulturkonsum auf teilnehmerinnen und teilnehmer, auf kunsthungrige besucherinnen und besucher, sowie gesprächsdurstige gäste, es entstehen kunstwerke, es kann flaniert und gefeiert werden – nur die getränke muss sich jede und jeder selbst an die bildschirme mitbringen!

Kommentare deaktiviert für kulturkonsum
ein ort, an dem was hängen bleibt

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten