Originaltitel: Buy little buy less buy nothing at all von Claire Dowie | ab 14

„Klar ist es Schrott, wir wissen, dass es Schrott ist. Aber es ist billiger Schrott. Ein Tanga für 50 Cent? Burner. Ich nehm zwei Dutzend, ein Schnäppchen.“ So und so ähnlich war die Einkaufsmentalität der Erzählerin bis sie eines Tages eine Panikattacke im Primark in London erwischt. Ausgelöst durch dieses Ereignis ist sie nicht mehr in der Lage ein Geschäft zu betreten. Dafür soll es einen Namen geben. Shopophobie. Eine gefährliche Krankheit, die zum Hungertod führen kann. Weil man nichts mehr kauft. Oder führt sie vielleicht zum Umdenken? Oder sogar zu Glück und Freiheit?

Das Monolog-Stück „Fast food fast fashion fast satt“ thematisiert auf humorvolle und nachdenkliche Weise unsere Konsum- und Wegwerfgesellschaft aus Sicht einer jungen Frau. Ohne mahnenden Zeigefinger, aber dafür mit gehörigem Tempo und großer Spiellust stellt die Inszenierung in Frage, was wir eigentlich wirklich brauchen um glücklich zu sein.

Regie: Christian Mark | es spielt: Kimmy Fröbel

 

infos

Gastspiel: Fast food fast fashion fast satt !abgesagt!

wann

18. Juni 2022 | 19:30

wo

fundament