ab 14 Jahren vom Ensemble Worttaucher

1943. An einem Sommertag sitzt in einem Berliner Café eine ältere Dame. Die Kellnerin erkennt in ihr die Frau des Dichters Erich Mühsam, der lange Zeit Stammgast – und auch ihr Freund war. Erich Mühsam ist kurz zuvor von den Nazis im KZ Oranienburg ermordet worden. Seine Frau ist auf der Flucht ins Exil nach Prag. Im letzten Gespräch der beiden Frauen geht es vor allem um die Frage, wie man sich in unmenschlicher Zeit zu verhalten hat. Anpassung, Widerstand, Flucht? Gibt Erich Mühsams Leben und Sterben eine Antwort?

Karten: info@artderstadt.de | 03621 402990

infos

wann

28. Oktober 2022 | 20:00

wo

fundament