die verlebendigung der theaterfigur im digitalen raum

„materialien und objekte bevölkern unsere räume, unsere körper, unsere visionen. in ihnen stecken verborgene wesen, vielfältige geschichten, bewegungen, beziehungen, albträume und träume. wenn wir sie aufmerksam betrachten, beginnen sie zu uns zu sprechen. wie sind sie drauf? sind sie abenteuerlustig, abgehoben, abgeklärt? bärbeißig, barbarisch, barmherzig? oder doch eher cholerisch, clever, couragiert? oder alles zusammen? im workshop beschäftigen wir uns spielerisch mit dem dramatischen potenzial von materialien und objekten und entwickeln daraus temporäre charaktere für die digitale theaterbühne in videokonferenzkacheln.“

voraussetzungen: spiellust, sicherer umgang mit zoom, laptop/pc mit kamera und mikrofon, stabile internetverbindung, gern zusätzlich smartphone/tablet.

die teilnehmenden erhalten ungefähr eine woche vor dem workshop kleine aufgaben per mail, die bis zum workshop vorbereitet werden sollen.

teilnehmende: für menschen zwischen 16 & 99 jahre

anzahl: mind. 2, max. 12

meldet euch so bald wie möglich für die workshops im rahmen des kulturkonsums unter kulturkonsum@artderstadt.de an. die teilnahme ist begrenzt.

wir freuen uns über eine teilnahmegebühr zwischen 15€ und 60€ – entscheidet, wie viel ihr zahlen wollt.

infos

wann

19. Juni 2021 | 15:00 - 17:00

wo

per zoom