Das Projekt “Eine lebendige Lesewelt” lädt alle Generationen in der Stadt und im Landkreis Gotha zum Schmökern, Lesen und gemeinsam Geschichten erleben ein. Ziel ist es, die Welt mit lesenden Augenblicken zu erfüllen und zu einem lebendigen Miteinander aufzurufen. Über Lesungen an ungewöhnlichen Orten wie auf Bänken, Wiesen oder Spielplätzen, in Cafés, Geschäften oder beim Friseur wollen wir das LESEN und das MITEINANDER LESEN wieder stärken. Hierbei lesen Kinder Erwachsenen, ältere Menschen Kindern vor. Jugendliche ergreifen das Wort und erzählen von ihrer Welt. Jeder ist gefragt zu lesen, laut oder leise, schnell oder langsam, kurze Texte oder lange. Hierfür suchen wir nach Orten, Menschen und Initiativen, die gern lesen, vorlesen oder Gelesenes szenisch umsetzen wollen.

lesewelt@artderstadt.de

Das Projekt wird gefördert über den Landkreis Gotha im Rahmen des Landesprogrammes „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“ und über die Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha. Als Kooperationspartner stehen uns bereits neben dem Landratsamt Gotha, das Bildungsamt der Stadtverwaltung Gotha mit der Stadtbibliothek “Heinrich Heine” Gotha, sowie das Citymanage­ment und der Gewerbeverein Gotha e.V. zur Seite.

Weitere Informationen und alle Termine zu dem Projekt werden hier veröffentlicht.

EINE LEBENDIGE BÜCHERKISTE

– Leseanreize schaffen

Wir möchten mit dem Projekt Leseanreize schaffen. Eine BÜCHERKISTE läd als mobile Bibliothek an unterschiedlichen Orten im Landkreis Gotha zum Lesen und zum Bücher tauschen ein. Hier haben Menschen aller Altersgruppen Zugang zu einer breiten Auswahl an Büchern, die kostenlos ausgeliehen und gelesen werden können.

Wer mag, nimmt sich ein Buch mit oder legt ein Buch hinein, alles ist im Fluss und im Miteinander. Gleichzeitig kann auch direkt vor Ort gelesen werden.

EINE LEBENDIGE LESEREISE

– Leseanreize schaffen

Wir möchten mit dem Projekt Leseanreize schaffen. Eine BÜCHERKISTE läd als mobile Bibliothek an unterschiedlichen Orten im Landkreis Gotha zum Lesen und zum Bücher tauschen ein. Hier haben Menschen aller Altersgruppen Zugang zu einer breiten Auswahl an Büchern, die kostenlos ausgeliehen und gelesen werden können.

Wer mag, nimmt sich ein Buch mit oder legt ein Buch hinein, alles ist im Fluss und im Miteinander. Gleichzeitig kann auch direkt vor Ort gelesen werden.

EINE LEBENDIGE WORTSPIELEREI

– solidarisches Miteinander fördern

Herzstück des Projektes ist die Verbindung der Literatur mit dem Menschen. Durch unterschiedliche Künste wollen wir das Wort LEBENDIG werden lassen. Unterschiedliche WORKSHOPS wie kreatives Schreiben, szenisches Erarbeiten oder performatives Lesen ermöglichen ein gemeinsames kreatives Entdecken, Entwickeln und Zusammenkommen. Aus den Workshops entstehen eigene Formate, die wiederum präsentiert werden können. Einmal im Monat steht unsere Spielstätte, das FUNDAMENT, als offener Ort für Gemeinschaft, Austausch und gemütliches Beisammensein offen.

EINE LEBENDIGE LESEWELT

– Zugänglichkeit für alle

Unser Projekt soll BARRIEREFREIE Zugänge und Angebote bieten, um sicherzustellen, dass Menschen mit verschiedenen Bedürfnissen gleichermaßen an den Aktivitäten teilhaben können. Für ein solidarisches und inklusives Zusammensein werden wir im Rahmen des Projektes mit Schulen, Bibliotheken, Verlagen, Gewerbetreibenden, Jugendeinrichtungen und anderen kulturellen Einrichtungen eng zusammenarbeiten. Durch Partnerschaften wollen wir eine vielfältige und reichhaltige Lesekultur fördern. Hier spielen auch Bücher in anderen Sprachen, mit vereinfachter Sprache, Brailleschrift und anderen Hilfestellungen eine wichtige Rolle.